BVB 09

Borussia Dortmund
vs.
FC Barcelona 0:0

FC Barcelona

schwatzgelb.de
Desperados
The Unity
www.die-kirsche.com
maps.google.de
fußballdaten.de
uefa.com
kicker.de
wikipedia
facebook
Barçawelt
Everythingbarca
Letztes Spiel: Viktoria Heiden vs. Eintracht Ahaus 16.09.2019, Westfalenstadion, UEFA-Champions-League
Nächstes Spiel:  1. Hanauer FC 93 vs. FC Eddersheim

Ticket
66099 Zuschauer

Der FC Barcelona gehört bekanntermaßen zu den erfolgreichsten und berühmtesten Fußballvereinen Europas und hat bereits fünf Mal die UEFA Champions League gewinnen können. In diesem Wettbewerb Westfalenstadion war Borusia Dortmund auch häufig mit dabei und so ist es erstaunlich, dass es heute zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Clubs überhaupt in dessen Rahmen kommt. Genau genommen ist es das erste nennenswerte Pflichtspiel überhaupt zwischen den Bierstädtern und den Katalanen, denn bislang ist man nur im nicht wirklich wichtig genommenen UEFA Super Cup aufeinandergetroffen, bei dem sich Barcelona 1998 noch in Hin- und Rückspiel mit 1:1 und 2:0 gegen den BVB durchsetzte - damals war es es übrigens Borussia Dortmund, das bei seinem einzigen Champions League Sieg als Vertreter der Königsklasse in die beiden Spiele ging.

Die Katalanen kommen in einer Phase nach Dortmund, in der sie vor allem auswärts in der heimischen Liga ungewohnte Probleme haben und nach vier Partien mit nur sieben Zählern auf Platz fünf stehen, während der BVB zuletzt bei Union Berlin ebenfalls eine unerwartete Niederlage einkassieren musste, Westfalenstadion wobei beide zuletzt daheim überzeugt haben, Dortmund mit einem 4:0 gegen Bayer Leverkusen und Barça mit einem 5:2 gegen den FC Valencia. Heute dominiert eindeutig Borussia Dortmund die Partie, die die Katalanen früh stellen und ihnen immer wieder den Ball abjagen können. Dabei ergeben sich durchaus Chancen, aber man scheitert an sich selbst oder dem überragenden Torhüter Bareclonas Andre ter Stegen. Nachdem der in der 53. Minute sogar einen Elfmeter von Marco Reus pariert, dreht Borussia Dortmund nochmal auf, aber der Goalie rettet immer wieder, u. a. gegen Paco Alcacer und mehrfach Reus. Als er dann einmal - in der 77. Minute vom eingewechselten Junlian Brandt überwunden wird, hilft ihm das Glück des Tüchtigen in Form der Querlatte, die die Niederlage des FC Barelona verhindert.

Es scheint lange, als habe man auf BVB-Seite heute keine besondere Intro-Aktion geplant, sondern verließe sich auf die Macht der sicherlich beeindruckenden gelben Wand Südtribüne mit ihren Westfalenstadion üblichen Bannern und Schwenkfahnen, bis sich dann zeigt, dass es heute eine besonders originelle Bergrüßung von Spielern und Gästefans gibt, indem man mit Konfettiwürfen "BVB" in schwarz auf gelb auf die Südtribüne schreibt, freilich von der Anlage her auch eine sehr flüchtige, die nicht Eingeweihte größtenteils verpassen oder erst später auf Fotos bestaunen können dürften. Danach gibt es die üblichen Anfeuerungen, während von den in der Nord-Ost Ecke versteckten Katalanen nur sporadisch ein wenig zu hören ist. Trotz des knapp verpassten Sieges ist die Stimmung bei den Heimfans gut, man geht wohl davon aus, dass wer mit Barça mithalten kann, auch gegen die anderen Gruppengegner Slavia Prag und Inter Mailand bestehen wird.

Westfalenstadion
Letztes Foto mit freundlicher Genehmigung von schwatzgelb.de

Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links