**** vorkorrigiert **** ALN
--> Eschweiler SG vs. Eintracht Warden 2:0

Eschweiler SG

Eschweiler SG
vs.
Eintracht Warden 2:0

Eintracht Warden

maps.google.de
wikipedia
facebook


fußballdaten.de
fußball.de
kicker.de
facebook




Letztes Spiel: 1. FC Köln vs. Borussia Dortmund 20.12.2015, Stadion Patternhof, Kreisliga Aachen B1
Nächstes Spiel:  Cheddar AFC vs. Wells City

ca 30 Zuschauer

Die "Eschweiler Sportgemeinschaft 06 - Fussball" - wie der eingetragene Name lautet - ist in ihrer heutigen Form 1939 gegründet worden, als die nationalsozialistische Stadtverwaltung den Zusammenschluß von Eschweiler Ballspielverein 06 und SG Grün-Weiß Eschweiler erzwang, „um mit gebündelter Kraft und Energie die Stärke Stadion Patternhof Eschweilers weit über die Grenzen der Heimatstadt hinaus durch sportliche Erfolge sichtbar zu machen.“ Beide Clubs waren schon vorher durch Zusammenschlüsse entstanden, darunter aus dem FC Hohenzollern 06, dem ältesten Club der Stadt, dessen Gründungsdatum bis heute von dem Fusionsverein geführt wird, als dessen Farben die blau-gelben Stadtfarben Eschweilers gewählt worden waren. Über den Amateurfußball ist Eschweiler dennoch nie hinausgekommen, allerdings war man nach dem 2. Weltkrieg zeitweise in der Verbandsliga drittklassig. Zuletzt war in der Spielzeit 2001/02 in dieser (inzwischen allerdings eingestellten) Spielklasse, es folgte jedoch nach wenigen Spieiltagen die Pleite und der Rückzug vom Spielbetrieb, sowie eine Neugründung des Vereins. Seither ist der Club in den Kreisligen Aachens aktiv und aktuell hat man nach zwei Jahren in der Kreisliga C über die Relegation die Rückkehr in die Kreisliga B geschafft - das entscheidende Spiel ging erst im Elfmeterschießen mit 11:10 an die ESG, nachdem es nach 90 und 120 Minuten 2:2 gestanden hatte.

In der neuen Spielklasse weht ein rauer Wind für die Gastgeber, die aktuell mit sieben Zählern aus 14 Partien den letzten Platz des Classements einnehmen und heute auf einen Sieg gegen den VfL Eintracht Warden hoffen, um die rote Laterne an Germania Dürwiß abzugeben. Obwohl die - aus einem Stadion Patternhof Stadtteil von Alsdorf stammenden - Gäste mit 21 Zählern fast drei mal so viele Punkte auf dem Konto haben, wie die Sportgemeinschaft, ist heute kein Klassenunterschied zu erkennen und es gibt im Gegenteil sogar leichte Feldvorteile für Eschweiler, so dass es nicht unverdient ist, als die Hausherren kurz vor der Halbzeitpause durch Alex Werth mit 1:0 in Führung gehen. Kurz nach dem Seitenwechsel legt David Lehnhof das 2:0 für die Gastgeber drauf und spätestens in der 55. Minute gehen die Hoffnungen Eintracht Wardens, die Wende zu erreichen, gegen Null, denn man verliert einen Spieler durch Platzverweis. Am Ende bleibt es beim Spielstand von 2:0 und Eschweiler ist die rote Laterne erstmal los - und hat nun einen Punkte mehr auf dem Konto, als der Stadtrivale aus Dürwiß.

Das Stadion Patternhof liegt an der gleichnamigen Straße, verfügt aber dennoch über eine leicht irreführende Bezeichnung, denn der mit einem Parkplatz und einem Tor mit Vereinsnamen Stadion Patternhof gestaltete Eingangsberich liegt ums Eck an der Bergrather Straße. Im Inneren der Anlage findet man dann einen Naturrasenplatz, der rundum über Ausbau verfügt, allerdings zum Großteil über eine einzelne Stufe nicht hinausgeht. Anders ist das nur auf der Hauptseite, die im äußeren Bereich zwar ebenfalls nur über eine Stufe verfügt, im zentralen Bereich aber über deren drei und hier folgt dahinter noch das Vereinsheim der ESG. Insgesamt verfügt die Sportgemeinschaft so über eine recht ansehnliche Anlage - einen zweiten Blick wert ist sicherlich auch noch die leicht angewitterte rote Backsteinmauer, die die Anlage auf der Gegenseite begrenzt, an der ein Fußweg vorbeiführt, auf dessen anderer Seite die Städtische Realschule folgt, die ebenfalls den Namen "Patternhof" trägt.

Stadion Patternhof

Stadion Patternhof


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links