SV Horst Emscher 08

SV Horst Emscher 08
vs.
Concordia Wiemelshausen 0:0

Concordia Wiemelhausen

maps.google.de
wikipedia
facebook


fußballdaten.de
fußball.de
kicker.de
wikipedia
facebook



Letztes Spiel: Borussia Dortmund vs. TSG Hoffenheim 10.02.2019, Auf dem Schollbruch, Verbandsliga Westfalen
Nächstes Spiel:  Tottenham Hotspur FC vs. Borussia Dortmund

43 Zuschauer

Der SV Horst Emscher 08 wurde im Jahr 1908 gegründet, wie es der Vereinsname nahe legt und zwar von einem Kaplan namens Flögel und folgerichtig war man zunächst in der katholischen DJK-Bewegung. Gestartet als Auf dem Schollbruch reiner Fußballclub wurde man bereits 1911 durch Gründung einer Turn- und Leichtathletikabteilung zum Mehrspartenverein - inzwischen ist die zweitgrößte Abteilung des Clubs der Kampfsport, der 1982 dazu gekommen ist. Die Fußballer von Horst Emscher 08 kicken aktuell in der Verbandsliga, in die man zur laufenden Spielzeit direkt wieder aufgestiegen ist, nachdem man im Vorjahr nach dreijähriger Zugehörigkeit zu dieser Spielklasse in die Landesliga abgestiegen ist. Hier steckt man direkt wieder tief im Abstiegskampf und benötigt dringend Erfolge, wobei es heute schwer werden dürfte, denn die Gastgeber gehen als Außenseiter in die Partie gegen Concordia Wiemelshausen, da man es mit einem der Spitzenteams - aktuell Tabellenvierter - zu tun hat.

In der Partie kann Concordia Wiemelshausen seiner Favoritenrolle allerdings niemals gerecht werden. Im ersten Abschnitt sind es sogar eher die Gastgeber, die zu Torchancen kommen, wobei es sich insgesamt Auf dem Schollbruch um eine eher schwache Partie handelt, die sich eben gerade so gut wie gar nicht vor den beiden Toren abspielt. Im zweiten Abschnitt lässt der SV 08 etwas nach und stellt die offensiven Bemühungen weitgehend ein, ohne dass Wiemelshausen offensiver oder geführlicher würde, und nachdem schon im lebendigeren ersten Abschnitt kein Treffer gelungen ist, bleibt es folgerichtig bei einem torlosen Remis, das eigentlich beiden zu wenig ist, aber bei den Hausherren zumindest als die Moral festigender Achtungserfolg angesehen werden dürfte.

Die ursprüngliche Spielstädte des Clubs lag auf einem Gelände, das damals als "Pastors Wiese" bekannt war und an dem ein Seitenarm der Emscher unmittelbar am Sportplatz vorbeifloss, was wohl dazu führte, dass der Club Auf dem Schollbruch seinen Vereinsnamen von dem Fluss entliehen hat. Inzwischen wird im Sportgelände auf dem Schollbruch gekickt, wo es einen Hartplatz mit Tribüne gibt, der nicht mehr genutzt wird und die aktuell bespielte Spielfläche, die mit Kunstrasenbelag daherkommt und auf einer Längsseite mit zwei kleinen Überachungen versehen ist. Die Hintertorseiten sind ebenderdig passierbar. Auf der anderen Längsseite ist der Eingangsbereich des Club und ein Verkaufsstand für Speisen und Getränke, der mit einem Vordach ein wenig weiteren Wetterschutz bietet, wo man aber genauso ebenerdig zu stehen hat, während es auf der Gegenseite eine über den ganzen Platz verlaufende dreistufige Traverse gibt, die zum Teil von den bereits erwähnten beiden Überdachungen geschützt wird.


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links