**** KORRIGIERT **** ALN
Borussia Dortmund vs. Borussia Mönchengladbach 1:0
BVB 09

Borussia Dortmund
vs.
Borussia Mönchengladbach 1:0

Borussia Mönchengladbach

schwatzgelb.de
Desperados
The Unity
www.die-kirsche.com
maps.google.de
fußballdaten.de
fußball.de
kicker.de
wikipedia
facebook
Fanprojekt
Seitenwahl
Torfabrik
19.10.2019, Westfalenstadion, Bundesliga

Ticket
81365 Zuschauer

Am heutigen 8. Spieltag der Fußballbundesliga trifft beim Spiel BV Borussia Dortmund gegen VfL Borussia Mönchengladbach der Tabellenführer auf einen seiner Verfolger, eine Konstellation, die Westfalenstadion man wohl zu Saisonbeginn für durchaus realistisch gehalten hätte, bei der aber die meisten wohl von einer umgekehrten Rollenverteilung ausgegangen wären. Denn es ist der VfL, der heute die Tabellenführung verteidigt und der BVB, der dagegen kämpft, im Mittelfeld der engen Tabelle zu versacken. Und für beide ergibt sich aus den bisherigen Ergebnissen des Spieltags eine große Chance, denn alle Konkurrenten wie Bayern München (2:2 in Augsburg) oder der SC Freiburg (0:2 bei Union Berlin) haben Federn gelassen und nur noch Dortmunds Rivale Schalke 04 kann morgen noch punktemäßig nachlegen, wenn es nach Sinsheim zur in der Bierstadt nur wenig beliebteren TSG Hoffenheim geht.

In der Anfangsphase ergibt sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei phasenweise Westfalenstadion die Gladbacher näher an einem Tor zu sein scheinen als die Heimmannschaft, der man mit aggressivem Pressing den Spielaufbau schwer macht. In der 35. Minute wird dann doch bei den Schwarz-Gelben gejubelt, allerdings nur minimal, weil der vermeintliche Treffer von Thomas Hazard wegen einer minimalen Abseitsstellung Marco Reus' im Vorfeld per Videoassistent annuliert wird, was die Frage aufruft, wie exakt sich eigentlich der Moment der Ballabgabe aus den Videobildern ableiten lässt, einen Frame zuvor dürfte es noch keine Abseitsstellung gegeben haben. Wie dem auch sei, geht es mit 0:0 in die Pause und im zweiten Abschnitt ist es dann Reus selbst, der nach schöner Kombination doch noch für das 1:0 sorgt.

Die Gästefans haben eine beträchtliche Menge an Pyormaterial ins Stadion eingeschmuggelt und Westfalenstadion greifen zum Intro tief in die Kiste, wobei man es nicht bei vier Adventslichtern belässt, sondern die ganze Nordtribüne - vor allem im unteren Bereich - in rotes Licht taucht . So heißt es im Spielbericht zum Treffen der beiden Clubs in der letzten Saison, heute haben die Auswärtsfans die Folgen zu tragen, indem ihnen das Mitbringen sämtlicher (größerer) Fanutensilien verwehrt bleibt. Anders als die Werder-Anhänger im letzen Spiel umgeht man das bei den VfL-Fans nicht durch das Mitbringen von Luftballons oder ähnlichem, sondern verlässt sich heute auf seine Stimmen und eine gelegentliche Schalparade.


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links