**** NOCH NICHT KORRIGIERT **** ALN
GW Barkenberg vs. Rot-Weiß Deuten II 4:1

SuS GW Barkenberg

GW Barkenberg
vs.
Rot-Weiß Deuten II 4:1

SV Rot-Weiß Deuten

maps.google.de
facebook


fußballdaten.de
fußball.de
kicker.de
facebook




Letztes Spiel: Fatihspor Mülheim vs. TSV Heimaterde 20.10.2019, Sportanlage Midlicher Kamp (Hartplatz), Kreisliga Recklinghausen B2
Nächstes Spiel:  Inter Mailand vs. Borussia Dortmund

zs Zuschauer

Vor ein paar Wochen hat der B-Ligist Sus Grün-Weiß Barkenberg im Kreispokal gegen den Bezirksligisten VfB Hüls ein sehr gutes Bild abgegeben, auch wenn man am Ende dem höherklassigen Club Sportanlage Midlicher Kamp (Hartplatz) mit 0:2 den Vortritt lassen musste. Heute hat man einen Club zu Gast, dessen erste Mannschaft noch eine Klasse höher in der Landesliga zu finden ist, allerdings ist der Ligaalltag am Midlichen Kampf eingezogen und so hat man es nur mit der Zweitvertretung des Dorstener Städterivalen zu tun, die wie die Gastgeber einen Platz im oberen Mittelfeld belegt, so dass im Vorfeld der Partie davon ausgegangen werden darf, dass man sich bei grauem und regnerischem Wetter auf Augenhöhe begegnen dürfte. Auf jeden Fall hofft man bei den Grün-Weißen heute auf eine Wende, denn in den letzten Spielen hat man viel Lob aber wenig Punkte eingesammelt, wobei sich Barkenberg immer wieder mit mangelnder Chancenauswertung selbst ein Bein gestellt hat.

Tatsächlich nutzt Grün-Weiß Barkenberg heute sofort seine erste Torchance und die entwickelt sich direkt aus dem Anstoß - es steht nach wenigen Sekunden durch einen Treffer von Leon Bjaraktari 1:0, ohne, dass ein Spieler von Deuten das Leder auch nur berührt hätte. Die Hausherren machen weiter Druck und schließlich heisst es noch vor der Halbzeit 2:0 und der Treffer wird Sportanlage Midlicher Kamp (Hartplatz) ebenfalls Bjaraktari zugeschrieben, auch, wenn ein Kicker der Gäste als letzter der Ball berührt und man ihn ebenso gut als Eigentor hätte werten können. Dennis Okalana erhöht nach einer knappen Stunde auf 3:0, was dazu führt, dass die Gastgeber die Zügel etwas schleifen lassen und nicht nur in der 70. Minute das 3:1 durch Justin Otte hinnehmen müssen, sondern kurz darauf um ein Haar einen weiteren Treffer kassieren, bei dem Deuten allerdings von knapp außerhalb des Strafraums das leere Tor verfehlt. Das ist ein Weckruf für Barkenberg und man macht selbst nochmal Druck und schließlich ist es nochmal Bjaraktari, der den Schlußpunkt setzt und mit seinem Treffer zum 4:1 den sprichwörtlichen Sack zuknotet.

Gegen den VfB Hüls hat man auf dem Rasenplatz der Sportanlage Midlicher Kamp gekickt, was heute aufgrund der Wetterverhältnisse Sportanlage Midlicher Kamp (Hartplatz) nicht möglich ist und so begrüßt man seine Gäste nebenan. Hier findet sich längseits des Hauptplatzes etwas versetzt und auch leicht verschwenkt ein Hartplatz, der offiziell Platz 1 der Anlage ist und sich parallel in den Lauf des Midlicher Bachs schmiegt. Wie am Hauptplatz verfügt man auch hier über eine kleine Tribüne, die - entsprechend versetzt und gedreht - Rücken an Rücken an den sich zugewandten seiten der Plätze zu finden sind und die Tribüne am Hartplatz ist mit ihren Holzbänken eher noch etwas hübscher anzusehen als die am Rasenplatz - die vorderen Reihen von Bänken werden heute freilich verschmäht, da die Überdachung nur für die hinteren ausreicht und natürlich niemand im Regen sitzen mag.


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links