K Excelsior SK Leopoldsburg

K Excelsior SK Leopoldsburg
vs.
K Diegem Sport 2:2

Diegem Sport

maps.google.de
wikipedia
facebook


KBVB
Voetbalkrant
wikipedia
facebook



Letztes Spiel: SC Out-Hoegaarden vs. Sporting Kortenberg 15.01.2016, Voetbalterrein Excelsior Heppen, 3de Amateurs VFV B
Nächstes Spiel:  Werder Bremen vs. Borussia Dortmund

Ticket
ca 250 Zuschauer

Der Koninklijke Excelsior Sportkring Leopoldsburg geht auf den Excelsior Football Club Heppen zurück, der sich 1943 als Fusion von Sport na Arbeid Heppen und und Standard Football Club Heppen bildete und sich unter der neuen Stammnummer 3904 dem KBVB anschloss. 1993 erhielt man zum 50jährigen Bestehen das Attribut Koeninklijk hinzu und 2002 kam es zur Fusion mit Voetbalterrein Excelsior Heppen SK Strooiendorp Leopoldsburg, das 1982 gegründet der deutliche jüngere Fusionspartner war. Der neue Club startete in die 4. Nationale Klasse, in der Heppen gespielt hatte, während Leopoldsburg zwei Ligen tiefer in der 2. Proviniciale aktiv gewesen war. 2005 folgte der Aufstieg in die 3. Nationale, in der man sich seither mehr oder weniger gehalten hat, auch wenn die Liga nach der Neuorganisation des belgischen Fußballs inzwischen 3e Amateurs VFV heißt und durch das Einziehen einer weiteren eingleisigen Liga nur noch auf Level 4 der belgischen Fußballpyramide zu finden ist. Hier kickt Leopoldsburg im unteren Bereich, so dass man Punkte benötigt, wenn der Verbleib in der Spielklasse nicht gefährdet sein soll. Gegen den heutigen Gegner von Koninklijk Diegem Sport dürfte das jedoch schwer werden, denn die Gäste aus der Provinz Flämisch Braband greifen in dieser Saison nach Jahren im Mittelfeld der 3. Liga an und kommen als Tabellenzweiter nach Leopoldsburg.

Die Tabellensituation mag ein recht eindeutiges Bild abgeben, aber auf dem Feld bietet sich zunächst ein ganz anderes. Der K ESK Leopoldsburg bestimmt das Geschehen ganz eindeutig und sollte man raten, welcher Club in welcher Spielkleidung aufgelaufen ist, würde sicherlich eine falsche Antwort geben, sollten die Spielanteile zugrundegelegt werden. Die ersten Voetbalterrein Excelsior Heppen Chancen von Leopoldsburg übersteht Diegem noch, aber nach einer knappen halben Stunde ist es dann so weit und die Hausherren gehen durch R. Claes mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis geht es auch in die Pause und in der zweiten Hälfte deutet weiter lange wenig auf einen positiven Spielausgang für Diegem hin, dass zwar aktiver wird, zumeist aber harmlos bleibt. Innerhalb von vier Minuten ist die Partie dann aber gedreht, als in der 71. und 75. Minute T. Bastin und V. Lalklia zwei Treffer für die Gäste erzielen, mit denen aber noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Mit Claes sorgt der Schütze des 1:0 nur zwei Minuten später mit seinem zweiten Treffer für den Ausgleich, bei dem es bleibt, so dass am Ende eine Punkteteilung steht, mit der beide nicht ganz glücklich sein dürften - Leopoldsburg, weil ein überlegen geführtes Spiel nicht gewonnen wurde, Diegem, weil man gegen einen Abstiegskandidaten schlecht ausgesehen hat und zudem die zwischenzeitliche - wenn auch glückliche Führung - nicht halten konnte.

Der K ESK Leopoldsburg spielt in dem Stadion, in dem zuvor Excelsior Heppen an den Start gegangen ist. Das entspricht freilich durchaus dem Vereinsnamen, denn das Dorf Heppen ist 1972 mit dem Dorf Leopoldsburg zusammengefasst worden, Voetbalterrein Excelsior Heppen wonach das Gesamtkonstrukt mit Leopoldsburg den Namen des größeren "Fusionspartners" bekommen hat. Hier finden sich mehrere Fußballfelder, wobei das Hauptfeld über eine überdachte Traverse verfügt, die sich über die komplette Gegenseite zieht und beim Betreten des Stadions sofort ins Auge fällt. Ziemlich versteckt ist dagegen die auf dem vom Platz gesehen rechts an der Hauptseite untergebrachte Haupttribüne mit ihren gelben und braunen Sitzschalen, die oberhalb des VIP-Heims untergebracht ist und über Außentreppen erklommen werden kann und so auch für das "einfache Volk" zugänglich ist. Sie ist zunächst nicht zu sehen, weil vom Eingang aus gesehen das Clubheim der Hausherren die Sicht darauf versperrt, das seinerseits zentral auf der Hauptseite errichtet ist - die beiden Hintertorseiten sind passierbar, aber ohne Ausbau.

Voetbalterrein Excelsior Heppen

Voetbalterrein Excelsior Heppen


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links