TSV Schott Mainz

TSV Schott Mainz
vs.
TSG Hoffenheim II 1:3

TSG Hoffenheim

maps.google.de
wikipedia



fußballdaten.de
fußball.de
kicker.de
wikipedia


s

Letztes Spiel: Viktoria Birkesdorf vs. SG Broich/Tetz 05.08.2016, BSA Mombach Kunstrasen 1, Regionalliga Südwest
Nächstes Spiel:  VfL Wolfsburg vs. Borussia Dortmund

650 Zuschauer

Der TSV Schott dürfte bis vor ein paar Jahren nur Insider des Mainzer Fußballs ein Begriff gewesen sein, denn man fristete sein Dasein auf Kreisligaebene, auch wenn man in den 1960er Jahren einmal in der 2. Amateurliga BSA Mombach Kunstrasen 1 Rheinhessen höherklassige Amateurluft hatte schnuppern können. Ende der 2000er Jahre begann ein zweiter Höhenflug des Clubs, der zur Spielzeit 2008/09 in die Bezirksklasse aufstieg und von dort aus direkt weiter in Bezirkliga, Landesliga und Verbandsliga kletterte. Drei Jahre später erfolgte der nächste Schritt in die Oberliga, aus der man zur aktuellen Spielzeit - weitere drei Jahre später - den Sprung in die viertklassige Regionalliga schaffte. Hier kommt es heute zum ersten Spiel des TSV Schott in der neuen Spielklasse überhaupt - etwas verspätet, da man am ersten Spieltag spielfrei gewesen war und jetzt erst eine Woche später ins Ligageschehen eingreifen kann als die Konkurrenz.

Im ersten Abschnitt liefern beide Teams eher zähe Fußballkost ab, bei der das Tor des Gegners nur selten in Gefahr gerät. Die Gäste legen zwar die etwas vielversprechendere Spielanlage an den Tag, aber der TSV leistet nach Kräften Widerstand und bringt sogar die etwas besseren Torchancen zustande, scheitert jedoch einmal am BSA Mombach Kunstrasen 1 Außenpfosten und zweimal an Gästetorhüter Dominik Draband. So geht es mit 0:0 in die Pause und kurz nach dem Seitenwechsel ist es dann doch die TSG Hoffenheim, die durch einen schönen Schlenzer von Robin Szarka aus spitzem Winkel in Führung geht. Die Hausherren dürfen zwar fast im Gegenzug und den Ausgleich und ihren ersten Regionalligatreffer überhaupt bejubeln - erzielt durch Constantin Leinhos - , aber das Unglück aus ihrer Sicht nimmt am Ende dennoch seinen Lauf und Hoffenheim kommt durch ein Eigentor von Jan Christoph Just aus einer unübersichtlichen Szene mit mehreren Querschlägern sowie einem Elfmtertor durch Simon Lorenz in der Nachspielzeit doch noch zu drei Zählern und sorgt so dafür, dass der TSV mit einer Heimniederlage in die neue Spielklasse startet.

Eins der größten Probleme der heutigen Gastgeber bei der Lizenzerteilung für die Regionalliga war der Spielort, denn der Fußballplatz im angestammten Otto-Schott-Sportzentrum ist nicht für diese Spielklasse tauglich und man konnte sich mit dem FSV Mainz 05 nicht auf eine befriedigende Stadionmiete für das Stadion am Bruchweg einigen. BSA Mombach Kunstrasen 1 Dass man doch in die Regionalliga aufsteigen durfte, hat der TSV Schott schließlich zum einen der Stadt Mainz zu verdanken, die die BSA Mainz Mombach für den Regelbetrieb in der Regionalliga hergerichtet hat, so dass man das Bruchwegstadion nur noch für die Risikospiele benötigt, für die eine Regelung mit dem FSV gefunden werden konnte. Heute kann die BSA ihre Vor- und Nachteile direkt in der ersten Hälfte ausspielen, in der es zu einem Wolkenbruch kommt, bei dem möglicherweise anderswo die Partie hätte unterbrochen werden müssen, man hier aber auf dem Kunstrasenbelag durchspielen kann, während das Publikum größtenteils mit sich selbst beschäftigt ist, da es keinerlei Überdachung gibt und man auf den Stufen einer Längsseite - dem einzigen freigegebenen Teil des Sportplatzes - sein Bestes tut, dem Wetter zu trotzen.


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links