SGE

Eintracht Frankfurt
vs.
Borussia Dortmund 1:1

BVB 09

maps.google.de
wikipedia
Eintrachtpower
SGE 4 ever
schwatzgelb.de
Desperados
The Unity
www.die-kirsche.com
schwatzgelb.de
Desperados
The Unity
www.die-kirsche.com
Letztes Spiel: KSC Maccabi Voetbal Antwerp vs. K Racing Emblem 02.02.2019, Waldstadion, Bundesliga
Nächstes Spiel:  Borussia Dortmund vs. Werder Bremen

Ticket
51500 Zuschauer

Am 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga Saison 2018/19 treffen sich im Frankfurter Waldstadion Waldstadion die Teams von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt zu einem Traditionsduell, das dieses Mal ungewöhnlich hoch in der Tabelle angesetzt ist. Borussia Dortmund ist der aktuelle Tabellenführer der Liga und muss einen Sechs-Punkte-Vorsprung gegen Serienmeister Bayern München verteidigen, der gleichzeitig zum Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen antritt. Noch größer ist die Steigerung bei den Frankfurter Adlern, die auf Europapokal-Platz fünf in die Partie gehen und nur drei Punkte hinter RasenBall Leipzig liegen, die aktuell den für die Champions League berechtigenden vierten Tabellenplatz belegen.

Eins haben die Kontrahenten also gemeinsam, nämlich dass man keine Zähler zu verschenken hat, um ein Ziel im Auge zu behalten, von dem man in den letzten Jahren weit entfernt war und vor allem die Gastgeber gehen mit viel Elan in die Partie und kommen bereits nach zwei Waldstadion Minuten zu einer guten Möglichkeit, der sie weiteres Offensivspiel folgen lassen. Jetzt haben die Gäste allerdings zumeist alles unter Kontrolle und der BVB startet eigene Vorstöße, die nicht nur zu ersten Möglichkeiten für die Gäste führen, sondern nach gut 20 Minuten auch die Führung für Borussia Dortmund bringen, für das Marco Reus nach guter Vorarbeit von Raphael Guerreiro trifft. In der Folge könnte Reus für den BVB erhöhen, trifft aber nur die Querlatte und hat spätstens gegen Ende der ersten Hälfte die Gelegenheit, das zu bereuen, als die Frankfurter sich wieder freispielen und schließlich noch vor der Pause den Ausgleich Luka Jovic markieren. Nach dem Seitenwechsel flacht das zuvor rasante und hochklassige Spiel etwas ab, auch gibt es nur noch wenige Torchancen, zumal die Hausherren jetzt doch etwas tiefer stehen, und so bleibt es am Ende beim 1:1-Remis.

Die Eintracht-Fans haben ein Transparent "Aufenthaltsverbot für Beuth!" über ihren Block gehängt und setzen damit die Fehde gegen den hessischen Innenmminister Peter Beuth fort, Waldstadion mit dem man vor allem über den Einsatz von Pyrotechnik schwer überkreuz ist und dem die Fans vorwerfen, "Stammtischparolen" zu übernehmen, während der Minister von dem "kontrollierten Einsatz von Pyrotechnik" nichts hören will und fordert, dass "hart bestraft werden muss, wer so etwas macht". Danach wird von beiden Seiten akustisch recht gut und durchgängig supportet, wobei man im BVB-Block in der zweiten Hälfte zwar nicht ganz glücklich wird, aber immerhin feiert, dass man am Ende auf den Konkurrenten einen Punkte gewonnen hat, denn der FC Bayern unterliegt 3:1 in Leverkusen, wonach es bei der 0:1-Halbzeitführung des Rekordmeisters nicht unbedingt ausgesehen hatte.


Home Spielberichte Neues Mail-Kontakt Gästebuch Links